Willkommen auf der Homepage der Arbeits- und Organisationspsychologie

Die Arbeits- und Organisationspsychologie stellt ein Teilgebiet der Psychologie dar, das sich mit dem Erleben und dem Verhalten von Menschen im Kontext von Erwerbsarbeit befasst, speziell wenn diese dabei in Organisationen eingebettet sind. Wir beschäftigen uns in unserem Arbeitsbereich unter Leitung von Univ.-Prof. Christian Korunka u.a. mit folgenden Fragen:

  • Welchen neuen Anforderungen begegnen Menschen in der modernen Arbeitswelt?
  • Welche Chancen und Herausforderungen bringen flexible Arbeitsformen mit sich?
  • Wie wirken sich neue Formen der Arbeit (New Office Konzepte, Crowdwork etc.) auf das Erleben und Verhalten der ArbeitnehmerInnen aus?
  • Wie sollen neue Formen der Arbeit gestaltet werden, damit es den ArbeitnehmerInnen langfristig gut geht?
  • Wie kann Arbeit sicherer gestaltet werden?

Aktuelle Themen

 

COVID-19 und die Arbeitswelt

Im Rahmen der Mitwirkung in der COVID-19 Future Operations Plattform entstanden mehrere "Expert Opinion" Dokumente im Zusammenhang mit der COVID-19 Epidemie und ihren Auswirkungen auf die Arbeitswelt bzw. ihren psychosozialen Folgen:

 Weitere Beiträge zu COVID-19 und Arbeitswelt:


Home Office in Zeiten der Veränderung

Ein zentrales Forschungsthema unserer Arbeitsgruppe ist die Entwicklung der Arbeit im Home Office. Derzeit läuft eine längerfristige Studie, in der die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Arbeit im Home Office untersucht werden. Erste Ergebnisse dieser Studie wurden im Rahmen einer "Wiener Vorlesung" vorgestellt und liegen auch in schriftlicher Form vor:

Guerot, U., Korunka, C., Prainsack, B. & Psota, G. (2020). Protokolle der Krise. Wie Corona unser Leben verändert. Wien: Picus Verlag


Flexible Arbeit

Wir führen gemeinsam mit Deloitte Österreich und der Universität Graz seit 2017 regelmäßige Expert*innenbefragungen durch, die den Status Quo des flexiblen Arbeitens in österreichischen Unternehmen erhoben.

Ein Buch zum Thema der Flexiblen Arbeit wird im Frühjahr 2021 erscheinen:

Korunka, C. (2021) (Ed.). Flexible Working Practices and Approaches: Psychological and Social Implications of a Multifaced Phenomenon. New York: Springer Publishers.


Laufende Projekte

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Projekt:


 Arbeitsbereichs News

26.01.2021
 

COVID-19 und die Arbeitswelt – Chancen und Herausforderungen bei flexibler Arbeit

 Medienbeiträge

10.12.2020
 

Petra Schogger (von Prof. Korunka bei ihrer Masterthese betreute Studentin) im Gespräch mit dem Magazin "TRAiNiNG" über welche Anforderungen mit dem...

 Fakultäts News

22.12.2020
 

... für Giorgia Silani mit ihren aktuellen Forschungsprojekten.

20.01.2021
 

Christian Korunka hält im Rahmen von uniMind am 20.01.2021 13-17 Uhr einen Workshop zum Thema "Kreativität im digitalen Raum: Wie können wir virtuell...

03.12.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit "uni:view" über das Fehlen der sozialen Einbindung in Zeiten von COVID-19

18.12.2020
 

Expert*innenplattform zur Förderung des wissenschaftlichen Diskurses.

11.01.2021
 

Christian Korunka hält im Rahmen der Vorlesung "Digitale und vernetzte Arbeitswelten" einen Vortrag über "Intensivierung, Flexibilisierung und die...

27.11.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit "hernsteiner" über die Chancen und Tücken des remote Führens

03.12.2020
 

Preis für Magdalena Siegel, Ehrung für Brigitte Rollett & Christiane Spiel.

27.11.2020
 

... im Rahmen der XX. Nationalen Konferenz für Arbeits- und Organisationspsychologie "Horia D. Pitariu" 27.-29. November 2020

25.11.2020
 

Prof. Korunka im "BOKU Magazin" über die Voraussetzungen für gute Online-Lehre und die Schwierigkeiten, Konflikte über Zoom zu lösen

10.11.2020
 

Online-Plattform ermöglicht Forschung während der COVID-Pandemie.

09.11.2020
 

... zum Thema "Flexible Formen der Arbeit und ihre Bedeutung für die Qualität des Arbeitslebens" am 9. November in St. Pölten

21.07.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit "AK für Sie" über den Lernprozess und das Zukunftspotenzial

09.11.2020
 

Preise, Förderungen und Stipendien für (Jung-)Wissenschafter*innen.