Einladung zur Teilnahme an einer Studie "Home-Office in Zeiten der Krise"

 

Wir möchten Sie zur Mitwirkung an einer Studie zum Thema „Home-Office in der Zeit der Krise“ einladen. Teilnehmen können alle, die normalerweise eine wöchentliche Arbeitszeit von mindestens 25 Stunden haben und derzeit im Home-Office arbeiten.

WARUM? Wir glauben, dass wir aus der derzeitigen schwierigen Situation viel für unsere Zukunft lernen können. Viele von uns müssen derzeit daheim arbeiten. Oft zum ersten Mal, oft auch unter ganz neuen Bedingungen, andere aber in gewohnter Weise. Wir möchten mit den Erkenntnissen unserer Studie einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen nach der Krise leisten.

WORUM GEHT ES IN DER STUDIE? Wir stellen Fragen zu Ihrer aktuellen Situation im Home-Office, zu Ihren sozialen Unterstützungsmöglichkeiten, zu Ihrem Umgang mit der Krise und zu Ihrem Wohlbefinden.

WAS IST IHR NUTZEN? Sie nehmen an einer Studie teil, in der es um Ihre derzeitigen Arbeitsbedingungen daheim geht; Sie können so auch Ihre eigene Arbeitssituation reflektieren. Sie tragen zu einem gemeinsamen Lernprozess bei. Nach Abschluss der Studie bekommen Sie eine anonymisierte Auswertung zugeschickt.

WAS IST IHR AUFWAND? Zu Beginn Ihrer Teilnahme füllen Sie einen Fragebogen aus, der ca. 15 Minuten Zeit benötigt. An den fünf folgenden Arbeitstagen (also nicht am Wochenende) erhalten Sie jeweils um ca. 17.30 Uhr eine Aufforderung per Email (bzw. SMS) mit der Bitte, einige Fragen zum heutigen Arbeitstag auszufüllen (Dauer etwa 5-7 Minuten). In einigen Monaten (wenn die aktuelle Krise vorüber sein wird) würden wir Sie nochmals zur Teilnahme an einer Nachfolgestudie einladen. Der Ablauf wird dann ähnlich sein.

DATENSCHUTZ: Wir garantieren mit dem Namen der Universität Wien, dass wir strengste Datenschutzkriterien (entsprechend der Richtlinien der DSGVO) einhalten. Alle Fragebögen samt Daten werden auf einer Plattform der Universität Wien verwaltet und anonym und vertraulich ausgewertet. Ihre Angaben zu E-Mail-Adresse bzw. Mobilnummer (benötigt für die tägliche Zusendung der Fragebögen) werden sofort nach Abschluss der Studie gelöscht.


Willkommen auf der Homepage der Arbeits- und Organisationspsychologie

Die Arbeits- und Organisationspsychologie stellt ein Teilgebiet der Psychologie dar, das sich mit dem Erleben und dem Verhalten von Menschen im Kontext von Erwerbsarbeit befasst, speziell wenn diese dabei in Organisationen eingebettet sind. Wir beschäftigen uns in unserem Arbeitsbereich unter Leitung von Univ.-Prof. Christian Korunka u.a. mit folgenden Fragen:

  • Welchen neuen Anforderungen begegnen Menschen in der modernen Arbeitswelt?
  • Welche Chancen und Herausforderungen bringen flexible Arbeitsformen mit sich?
  • Wie wirken sich neue Formen der Arbeit (New Office Konzepte, Crowdwork etc.) auf das Erleben und Verhalten der ArbeitnehmerInnen aus?
  • Wie sollen neue Formen der Arbeit gestaltet werden, damit es den ArbeitnehmerInnen langfristig gut geht?
  • Wie kann Arbeit sicherer gestaltet werden?

 

Laufende Projekte

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Projekt:


 Arbeitsbereichs News

21.05.2020
 

... im Rahmen der 20. “Horia D. Pitariu National Conference on Industrial-Organizational Psychology” in Brașov, Rumänien (21.-23. Mai)

 Medienbeiträge

18.03.2020
 

"Home Office: Chancen in der Krise" - Freitag (9:42 Uhr) Prof. Korunka auf Ö1 in der Sendung "Saldo".

 Fakultäts News

23.03.2020
 

EU-Projekt mit 12 Partnern aus 10 Ländern - Sozialpsychologie mit dabei.

19.05.2020
 

"Job Insecurity und dessen psychologische Auswirkungen" von Magnus Sverke (Stockholm Universität)

17.03.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit der "APA" über das Ausmaß der Betroffenheit der Gesellschaft in vielen Bereichen gleichzeitig

06.03.2020
 

Am Dekanat der Fakultät für Psycholgie, für 40 Studen/Woche.

25.03.2020
 

Die Corona-Krise ist – zumindest in Europa – wohl die größte Herausforderung der Menschheit seit dem 2. Weltkrieg

05.03.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit dem "Kurier" über warum das Abschalten so schwer fällt und was dabei hilft

04.03.2020
 

Forscherkonsortium untersucht, wie Kunst die Welt verbessern kann.

19.12.2019
 

Weitere Informationen zur Anmeldung zum Workshop finden Sie hier.

05.03.2020
 

Prof. Korunka im Gespräch mit der "Furche" über positive Aspekte der Vertrauensarbeitszeit auf Betriebsklima und Motivation

27.02.2020
 

Preise und Förderungen für unsere jungen Wissenschafter*innen.

13.08.2019
 

Vertrauensarbeitszeit, Home Office, Desksharing - Wie flexibel arbeitet Österreich?

23.09.2019
 

Keine Kernzeiten, Arbeiten von zu Hause, das Thema Erreichbarkeit. Wie steht es um die Flexibilität in österreichischen Unternehmen?

14.02.2020
 

Inhalte, Berufs-Chancen und das Anmeldeprozedere prägnant erklärt.